Anwendungsgebiete

Zweiwalzenbrecher werden für die Zerkleinerung von grobstückigen Stoffen eingesetzt.

 

zweiwalzenbrecher

Wirkungsweise

Das grobstückige Aufgabegut fällt zwischen die beiden Brechwalzen, welche sich gegenläufig drehen. Die gegeneinander versetzt angeordneten und ineinander greifenden Zähne der Brechwalzen erfassen die Stücke und spalten bzw. zerbrechen sie. Die Zähne werden in ihrer Form der Struktur des zu brechenden Gutes und dem geforderten Zerkleinerungsgrad angepasst. Die hohe Umdrehungszahl der Brechwalzen und die Differenz ihrer Geschwindigkeiten ergibt eine hohe Durchsatzleistung bei relativ niedrigem Kraftbedarf.

 

Anwendungsbeispiele

Zerkleinerung von Rohbraunkohle, Steinkohle, Branntkalk, Koks und Kalisalz.

 

Baugröße Aufgabemenge Aufgabegröße Fertigstückgröße
Walzendurchmesser
mm
Walzenbreite
mm
 
t/h
 
mm
 
mm
630 x 800 60 - 150 100 - 320 30 - 80
800 x 1000 100 - 250 120 - 400 30 - 80
1000 x 1250 170 - 430 150 - 400 30 - 80

Die Ausführung der Maschinen wird den speziellen Kundenwünschen angepasst