Anwendungsgebiete

Flügelbrecher werden für die Grobzerkleinerung von stückigen Stoffen eingesetzt.

Wirkungsweise

Die Vorzüge der Flügelbrecher liegen in einer soliden und robusten Ausführung. Durch optimale Drehzahlen der Flügelwalzen und die Differenz ihrer Umfangsgeschwindigkeiten werden hohe Durchsatzleistungen erreicht. Flügelbrecher bestehen aus zwei in einem Gehäuse parallel angeordneten Flügelwalzen, die sich gegenläufig drehen. Beide Walzen sind feststehend.
Die in Drehrichtung hakenförmig gekrümmten Brechflügel sind auf den wälzgelagerten Wellen sternförmig versetzt angeordnet und je nach gewünschter Endkorngröße des Aufgabegutes zwei- oder dreiflügelig ausgeführt.

Anwendungsbeispiele

Grobzerkleinerung von Rohbraunkohle und Steinkohle

Baugröße Aufgabemenge Aufgabegröße Fertigstückgröße
Brechflügeldurchmesser
mm
Walzenbreite
mm
 
t/h
 
mm
zweiflüglig
mm
dreiflüglig
mm
630 x 1250 300 0 - 400 0 - 200 0 - 150
800 x 1250 550 0 - 600 0 - 250 0 - 190
1000 x 1600 800 0 - 800 0 - 250 0 - 200