Anwendungsgebiete

Walzenpressen werden zur Agglomeration von feinkörnigen Schüttgütern eingesetzt.

walzenpressen-2

Wirkungsweise

Das Schüttgut wird zwischen den beiden gegenläufig drehenden Presswalzen, wovon eine mittels Hydraulikzylindern gegen die andere gepresst wird, kompaktiert bzw. brikettiert. Die Form des Fertigproduktes hängt dabei von der Art der aufgeschrumpften Formmuldenbandagen ab und wird den Erfordernissen des Kunden angepasst.

Anwendungsbeispiele

Kompaktierung und Brikettierung von Kalisalz und anderen Düngemitteln, Steinsalz, Kohle, Koks, REA-Gips, Hartferriten, Weichferriten, Kaolin und diversen Industriestäuben

Baugröße Aufgabemenge Hauptabmessungen Gesamtmasse
Walzendurchmesser
mm
Walzenballenbreite
mm

t/h
Länge
mm
Breite
mm
Höhe
mm

kg
800 x 560 12 - 20 2900 2300 2300 25 000
1000 x 930 25 - 35 6800 4600 4300 81 000
1150 x 1250 45 - 55 7000 4600 4300 86 000

Die Ausführung der Maschinen wird den speziellen Kundenwünschen angepasst.